Ville de Saut DEau Haiti

Die Stadt Saut-d'Eau (in Creole Sodo), ist ein Stadtteil der Gemeinde Mirebalais, im gebirgigen Département Centre im Osten von Haiti. Sie liegt 65 km von der Landeshauptstadt Port-au-Prince und 18 km von der Arrondissementshauptstadt Mirebalais entfernt.

Jedes Jahr versammeln sich die Menschen hier um das Fest des Wassers am Wasserfall Saut-d'Eau zu begehen. In diesem Jahr fiel das Nationale Wasser-Festival zusammen mit der 3 Ausgabe des Stadtfestivals, dass in Anwesenheit verschiedener Gruppen, welche die Stadt besuchten um neue Bäume zu pflanzen gefeiert wurde.

Pilgerstätte Saut d'Eau - HaitiAuch Musikgruppen haben aus diesem Anlass den Weg auf sich genommen und sind zu dem Wasserfall gereist, der sich mit Menschen gefüllt hat, die sich auf eine besondere Reise gemacht haben. Es fanden Gespräche mit einigen Beamten der Stadt statt, über die wichtige Rolle des Wassers in dieser Gemeinschaft und die wirtschaftliche Bedeutung der Wasserfalls durch den Besuch von Touristen.

Die Wasserfälle sind auch Ort einer großen, wichtigen religiöse Pilgerfahrt, während des Festivals von "Notre-Dame Du Mont- Carmel", von 15 bis 18 Juli. Die Pilger kommen aus allen Departments von Haiti, um dieses Patronatsfest zu feiern.  Auch viele Händler nehmen die Gelegenheit dieses Festes wahr und mischen sich unter die Menge, die Feiernden genießen die Freuden des "Rara", laute Straßenbands spielen auf Trommeln und Hörnern aus Blech.

Aussenansicht der Kirche Notre Dame du Mont CarmelEin Bewohner der Stadt erzählt, dass die Jungfrau Maria einem Mann auf einer Palme am Wasserfalls des Flusses erschienen ist und seit dem wird dieser Ort als ein heiliger Ort der Jungfrau betrachtet. Die Pilger bezeugen dass dieser Wasserfall gesegnet ist und sie von körperlichen oder anderweitigen Schäden reinigt.

Der Wasserfall, dem Sodo seinen Namen verdankt, stellt sowohl im Voodoo als auch für die römisch-katholische Kirche einen bedeutenden Wallfahrtsort dar. Traditionell wandern die Pilger singend von Haus zu Haus und bitten um Opfergaben; Voodoo-Priester und katholische Priester bieten ihre Dienste in der Regel entweder in der Kirche oder am Wasserfall an.

Kerzenhaendler an der Gebetsstaette Anba PalDie Pilger bringen ihre Kerzen zum Wasserfall und singen und beten, während sie nur mit Unterwäsche bekleidet unter dem tosenden Wasserfall, in der von Bäumen umgebenen Schlucht baden und ihre Füße, Arme, Beine und alles andere reinigen.  Sie schwimmen immer mit einer Mischung aus Blättern die Glück bringen sollen und die sie während des Badens segnet. Neben der Herstellung von Opfergaben ist das Baden bei Saut d'Eau das wichtigste Ritual.

Wie immer sind während dieser Tage Staus auf der Straße ist unvermeidlich. Diese wurde aber in den letzten zwei Jahren wieder aufgebaut so dass die Reise nun viel einfacher ist.

Jedes Jahr kommen tausende Pilger zum Wasserfall Saut d'EauDie Anhänger der Jungfrau der Wunder aber warten nicht, dass die Feiertage kommen um ihr ihre Wünsche nach einem Zuhause, einem Mann, einem Auto, Geld, einem Unternehmen oder Hilfe bei Krankheit oder Unglück zuzuflüstern und sie bezeugen, dass die unbefleckte Jungfrau ihnen durch ihre Wunder geholfen hat, ihr Leben zu verändern. Wie eine Mutter wisse sie um die Bedürfnisse ihrer Kinder und tue alles um diese zu erfüllen.

Weitere Fotos aus Saut D'Eau finden sie in unserer Galerie

Eindrücke vom Sodo Festival

 

 Hispaniola.News unterstützen

 


flugreisen02 ani

kreuzfahrten09 ani

drive01 ani

 

Booking.com
Zum Seitenanfang