Ausreisesteuer fuer Haitianische StaatsbuergerMax Rudolph Saint-Albin Minister für Inneres und Territoriale Gemeinschaften (MICT), hat in einem Rundschreiben mit der Unterschrift von Fednel Monchery dem Generaldirektor des MICT und Joseph Cianciulli Direktor der Einwanderungs- und Auswanderungsbehörde, den neuen Grenzübertritts-Tarif, bekanntgegeben, der für haitianische Staatsbürger ab November 2017, an allen Grenzübergängen im ganzen Land gültig ist.

Seit Anfang November 2017 müssen alle Haitianer, egal ob sie aus der Diaspora stammen oder in Haiti leben, bei jeder Ausreise eine Steuer von 200 Gourdes zahlen. Die Ankündigung hat in sozialen Netzwerken seit einer Woche Vorwürfe, Wut und Missverständnis in Bezug auf die Solidität und die Verwendung dieser Steuer durch die Regierung Moïse-Lafontant hervorgerufen.

Um den Unmut zu entschärfen, erinnert Albert Moléon, der Koordinator des Kommunikationsbüros des MICT daran, dass diese Steuer "eine alte Bestimmung, des ehemaligen Ministers Ardouin Zéphirin aus dem Jahr 2015 ist, die geprüft, aber unter der Präsidentschaft von Martelly nie angewandt worden war.

Für Ausländer kostet die Landekarte sieben (7) US-Dollar.

Booking.com
Zum Seitenanfang