Les Ballets de Monte Carlo Von Donnerstag, 21. Februar bis Samstag, 23. Februar 2019, tritt die Tanzgruppe "Les Ballets de Monte Carlo" aus Monaco in Santo Domingo auf. Die Veranstaltung wird vom Fürstentum Monaco gesponsert und soll den Stiftungen "Quiéreme como soy" und "Nido para Ángeles", die Kindern mit besonderen Bedürfnissen helfen, zugute kommen.

Sonia Villanueva de Brouwer, Honorarkonsulin des Fürstentums Monaco, gab bekannt, dass Les Ballets de Monte Carlo "LAC", basierend auf Schwanensee, mit Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, präsentieren wird.

Die neue Choreographie für die klassische Ballettaufführung stammt von Jean-Christophe Maillot, dem Tänzer und Choreographen, der 1990 zusammen mit dem Schriftsteller Jean Rouaud, den Prix Goncourt, gewann.

Jean-Christophe Maillot hat mehr als dreißig Werke für "Les Ballets de Monte Carlo" geschaffen, seit er 1993 als Regisseur und Choreograph des Unternehmens begann. Unter diesen Werken befinden sich einige Werke, aus dem Repertoire großer internationaler Tanz-ensembles wie " Vers A Pays Sage "(1995); "Roméo et Juliette" (1996); "Cendrillon" (1999); "La Belle" (2001); "Le Songe" (2005); "Altro Canto" (2006); "Faust" (2007); und "LAC" (2011).

Monika Despradel, Co-Produzentin dieser Veranstaltung und Präsidentin der Nido de Angeles Foundation, erklärt in der Pressemitteilung: "Wir werden die Umwandlung eines großen Klassikers in ein zeitgenössischeres innovatives Werk sehen. Die Kombination dieser talentierten Künstler und Performer, zusammen mit dem Können und dem Feingefühl von Jean-Christophe Maillot versprechen eine aufregende Neuinterpretation dieser bedeutenden Werkes und eine großartige Tanzshow.

Diese Show zeigt eine Besetzung von etwa 50 Tänzern, das Bühnenbild stammt von Ernest Pignon-Ernest und das Design der Kostüme von Philippe Guillotel.

Die Tickets können bei der Fundación Sinfonía unter der Rufnummer 809 532-6600 und 535-8690 / 91 bestellt werden. Außerdem sind sie an der Kasse des Nationaltheaters Eduardo Brito, im Club de Lectores Listín Diario und in der Fundación Nido de Angeles erhältlich.

 

 Hispaniola.News unterstützen

 


flugreisen02 ani

kreuzfahrten09 ani

drive01 ani

 

Booking.com
Zum Seitenanfang