unfahrzeugAm gestrigen Samstagabend kam es zu einem folgenschweren Unfall mit einem gepanzerten MINUJUSTH Fahrzeug. Dabei kam es bereits zu mindestens 4 Toten. Weitere Personen sind schwer verletzt.

Unter den Schwerverletzten, der insgesamt 8 Verletzten, befinden sich auch ein Mitglied der Haitianischen Nationalpolizei und zwei UN-Polizeibeamte, welche sich im Koma befinden. Die vier getöteten Personen waren allesamt Passagiere in einem Haitianischen Tap-Tap ( Personenbus ).

Der Unfallhergang ist noch nicht definitiv geklärt und laut Inspektor Garry Desrosier noch Bestandteil weiterer Untersuchungen. Nach ersten Erkenntnissen geht man von Bremsversagen am UN-Fahrzeug aus. Auf der Talfahrt bei Canapé-Vert habe das gepanzerte Fahrzeug nicht mehr abgebremst werden können. In der Folge prallte es auf ein Tap-Tap mit Passagieren.

Die Organisation STOP Accident bezifferte die Anzahl der Toten jedoch auf 6 Personen, die Verletzten betragen laut dieser Organisation 9 Menschen. Dies deckt sich auch mit der Information das 9 Personen in ärztlicher Behandlung sind. Augenzeugen sollen behauptet haben, dass Unbekannte Oel auf die Fahrbahn geschüttet haben sollen und so der Unfall ausgelöst wurde. Dies konnte aber bis jetzt weder dementiert noch bestätigt werden.

Das gepanzerte Fahrzeug welches die Haitianische Nationalpolizei unterstützen soll, war offenbar im Einsatz um im Umfeld der Demonstrationen rund um Präsdidenten Jovenel Moïse für Sicherheit zu sorgen.

Polizeiunterstützung Haiti durch UN

Foto: Archivbild

Booking.com
Zum Seitenanfang