St Damien Kinderkrankenhaus NPH Monica Gery


Die unvorstellbare Not der Menschen in Haiti bewog Pater William B. Wasson, den Gründervater des Hilfswerkes nph deutschland (UNSERE KLEINEN BRÜDER UND SCHWESTERN), sich auch in Haiti sozial zu engagieren.

Schlechte sanitäre Versorgung und weit verbreitete Armut führen dazu das Kleinkinder 15 Mal so häufig an Durchfall oder Lungenentzündung sterben als an HIV / AIDS. Fast 10% der Kinder sterben vor ihrem 5. Geburtstag, zum größten Teil an behandelbaren Krankheiten.

Restavek - Kindersklaven in HaitiEines von vier Kindern ist mäßig bis stark unterernährt und 138.000 Kinder sterben jedes Jahr an vermeidbaren Krankheiten. In einem Land, wo ein Drittel der Bevölkerung unter 14 Jahre alt ist, sind Verbesserungen in der pädiatrischen Gesundheit eine wichtige und notwendige Voraussetzung zur wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklung Haitis.

1988 entstand in Kenscoff, rund 20 Kilometer süd-östlich der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince, das Kinderdorf „St. Hélène“. Doch schnell wurde klar, dass die meisten der Kinder, die die Organisation aufnahm, aufgrund von Mangel- und Fehlernährung sowie durch die verheerenden hygienischen Zustände, in denen sie vorher leben mussten, schwerkrank waren und einer intensiven medizinischen Betreuung bedurften. Ähnlich erging es den Kindern in den Armenvierteln.

So richtete nph deutschland (UNSERE KLEINEN BRÜDER UND SCHWESTERN) im Jahr 1989 in Pétionville ein Krankenhaus ein:
das „Padre Wasson Center“.

NPH Haiti - Kinderkrankenhaus St. Damien - TabarreDurch das stetige Wachstum von und die Ausweitung des sozialen Engagements in den Slums der Hauptstadt, wurde der Neubau eines Krankenhauses notwendig. In Tabarre, einem Vorort von Port-au-Prince, fanden die Verantwortlichen der Organisation ein geeignetes Grundstück und im Dezember 2006 weihten die Mitarbeiter ihr neues Kinderkrankenhaus ein. „St. Damien“ gehört zu den modernsten Kliniken in Haiti und kann sich mit westlichem Standard messen. Das Krankenhaus ist derzeit auf 150 Betten ausgelegt. Bis vor dem Erdbeben wurden im Schnitt monatlich 140 kleine Patienten stationär versorgt. Darüber hinaus behandelte das Ärzteteam täglich weitere 60-100 Patienten ambulant. Die durchschnittlichen Behandlungskosten für ein krankes Kind belaufen sich auf mehr als 50 Euro pro Tag. Rund zwei Monate muss ein kleiner Patient im Durchschnitt im Krankenhaus bleiben, bevor er geheilt ist und wieder zu seiner Familie zurückkehren kann.


Neonatologie - St. Damien Kinderkrankenhaus - HaitiModernste Technik und ausgezeichnetes ärztliches Know-how
Das Kinderkrankenhaus „St. Damien“ hält einen ambulanten Dienst mit Notaufnahme vor und besitzt eine allgemeine Chirurgie und Pädiatrie mit Intensivpflegestation, sowie Spezialstationen für Onkologie, Tuberkulose und AIDS-Kranke. Angeschlossen sind zudem ein Schwangeren- und Geburtsvorsorgezentrum, eine Zahnklinik und eine krankenhauseigene Apotheke. Im letzten Jahr richteten Pater Richard Frechette, nationaler Leiter von „Unsere kleinen Brüder und Schwestern“ in Haiti, und sein medizinisches Team in der chirurgischen Abteilung einen neuen Operationssaal ein, in dem neurochirurgische Eingriffe durchgeführt werden können.

Das St. Damien Krankenhaus im Detail
Das Krankenhaus ist mit 18 Kinderärzten, 50 Krankenschwestern und 60 zertifizierten Pflegehilfskräften, sowie 8 Laboranten, 1 Röntgen-Techniker und 3 Röntgen Assistenten besetzt. Die Krankenhausapotheke wird von einem ausgebildeten Apotheker geleitet, dessen Arbeit von 22 pharmazeutisch-technischen Assistenten unterstützt wird. Beaufsichtigt wird die Apotheke von einem internationalen Freiwilligen Apotheker.

Labor - NPH Kinderkrankenhaus St. DamienLabor
Die Krankenhaus-Labor hat die Leistunsgfähigkeit, viele essentielle Tests, einschließlich Malaria Blutabstrichen, HIV, und Sichelzellenanämie durchzuführen. Im Durchschnitt werden monatlich rund 1.500 hämatologische Untersuchungen und mehr als 4000 bakteriologische Untersuchungen durchgeführt.

Radiologie
Das Krankenhaus verfügt über ein digitales Röntgensystem, das 400 Röntgenaufnahmen im Monat durchführt und ist in der Lage die Bildern über das Internet an externe Radiologen in Amerika oder Europa zur Kontrolle zu senden.. Mehr als 90% aller Röntgenbilder sind Bilder von der Brust zur Untersuchung der Lunge auf Infektionen der Atemwege.

Hauseigene Apotheke im St. Damien KinderkrankenhausApotheke

Die Apotheke ist verantwortlich für Medikamente-und Medizintechnik sowie Verbauchsmaterial zur ambulanten Behandlung in den Patientenzimmern. Obwohl einige lebenswichtige Medikamente in Haiti hergestellt und gekauft werden, werden die meisten Medikamente action medeor, ein Spezialanbieter für Charity-Projekte aus Deutschland importiert. In den letzten Jahren wurde ein System etabliert, bei dem das Team der Krankenhausapotheke mittels Fernkommunikation und maximal drei bis vier jährlichen Besuchen in Haiti durch einen Internationalen Freiwilligen Apotheker aus Deutschland, überwacht und geschult wird und wenn nötig Hilfe erhält.

Chirurgische Abteilung - Kinderkrankenhaus St. DamienChirurgie

Die Chirurgie des St. Damien Krankenhauses besteht aus zwei Operationssälen, einem Aufwachraum, einem Vorbereitungsraum und einer sterilen Umkleidebereich. Das 15-köpfige Team umfasst 2 Ärzte, 4 Krankenschwestern, 2 zertifizierten Pflegehelfern, und 3 Technikern, die in Italien ausgebildet wurden. Pro Jahr werden rund 2.000 s Operationen durchgeführt, einschließlich Kolostomie, Hydrochephalus), Hernien sowie der Krebsbehandlungen. Vier Mal im Jahr kommen auch Gast-Chirurgen um in der Chirurgie mit zu arbeiten.
Die Patienten werden von der allgemeinen Klinik und der Notaufnahme zur Operation überwiesen und der Chef der Chirurgie berät über 5-7 Patienten pro Tag (Montag bis Freitag) um festzustellen, ob eine Operation erforderlich ist. Nicht-Notfall-Operationen werden Montag bis Freitag durchgeführt während Notoperation 7 Tage die Woche durchgeführt werden.

Kinderkrebsstation - St. DamienPädiatrische Onkologie- und Hämatologiezentrum

Das Pädiatrische Onkologie / Hämatologie-Zentrum von St. Damien existiert seit 2006 und hat bisher über 140 Patienten aus ganz Haiti behandelt. Das Zentrum behandelt sowohl solide Tumore und Blutkrebs (Leukämie, Lymphom, Retinoblastom, Rhabdomyosarkom, Osteosarkom, Wilms, Hepatoblastom, Neuroblastom, Eierstock-, Hodentumore) sowie hämatologische Erkrankungen (wie z. B. aplastische Anämie). Chemotherapie und chirurgische Eingriffe werden vor Ort im St. Damien Krankenhaus in Tabarre vorgenommen, die Strahlentherapie wird in Santo Domingo in der Dominikanischen Republik durchgeführt.

Ernaehrungsprogramm - St. Damien KinderkrankenhausTuberkulose

Die TB-Programm in der St. Damien behandelt sowohl die pulmonale Tuberkulose und extrapulmonale TB und ist für Kinder zwischen 0-14 Jahren, aufgeteilt zwischen Kindern, die unter 6 Jahre alt sind, und diejenigen, die zwischen 6-14 Jahren sind. Diejenigen unter 6 Jahre erhalten eine sechsmonatige Behandlung, während die zwischen 6-14 Jahren 8 Monate behandelt werden. Beide Altersgruppen beginnen mit einer anfänglichen Behandlung von zwei Monaten in stationärer Behandlung. Medikamente werden vom Nationalen Programm Haitis gegen TB (PNLT auf Französisch) zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2009 hat St. Damien 221 Patienten mit TB behandelt.

Programm gegen Unterernährung

Das St. Damien Programm gegen Unterernährung wurde vor zwei Jahren begonnen, um Haitis alarmierend hohe Rate der Unterernährung (17.500 Kinder unter dem Alter von 5 Jahre sind Berichten zufolge vor dem Beben akut unterernährt) zu bekämpfen. Das Programm läuft über 6 Wochen, und bietet Patienten mit Lebensmittelpakete bestehend aus einer Kombination von getrockneter Hochenergie-Milch, die mit einer Mischung aus Vitaminen und Mineralstoffen, die auf die spezifischen biochemischen Auswirkungen von Unterernährung bei Kindern entgegenzuwirken sind angereichert wird und einer Kombination aus Erdnuss-Paste, pflanzlichem Öl, Milchpulver, Zucker, Vitamine und Mineralien. Wöchentliche Untersuchungen der Kinder überwachen die Fortschritte der Behandlung. Bei Kindern wo ein HIV Risiko vermutet wird (etwas ein Viertel der Programmteilnehmer) werden auch HIV Tests angeboten.

Frühchenstation - St. Damien Kinderkrankenhaus TabarreSchwangeren- und Geburtsvorsorgezentrum

Das St. Damien bietet ein Programm für Risikoschwangerschaften und behandelt mehr als 1000 Patienten pro Monat.
Dieses Programm verfügt über einen Mitarbeiterstab von 56 Mitarbeiten, darunter Geburtshelfer, Frauenärzte, Anästhesisten und Hebammen. Außerdem besteht eine enge Zusammenarbeit mit der St Luc Manitane Pränatal Klinik und den St-Luc Beratungsstellen in den Slums. St. Damien Programm für Frühgeborene behandelt bis zu 50 Hochrisiko-Neugeborene pro Monat


Ambulanz - St. Damien, HaitiWeitere Angebote

Das allgemeine Gesundheitsprogramm bietet Standard-Kinder Impfungen für alle Patienten im Krankenhaus sowie ambulante Programme zur öffentlichen Gesundheit (einschließlich HIV), für die Menschen in Haiti. Die Tages-Zahnklink ist 5 mal in der Woche für Kinder und Erwachsene verfügbar.

Mehr Eindrücke über das Leben und die Arbeit im St. Damien Krankhaus in Tabarre findet man in der Fotogalerie des Krankenhauses oder dem Fotoalbum von Monica Gery

Um die beeindruckende Arbeit im St. Damiens Krankenhaus auch weiterhin in dieser hohen Qualität zur Verfügung stellen zu können ist das Kranken auf Spenden angewiesen. Diese Fördermittel sind die Grundlagen für diese Kinder um zu wachsen, und wieder richtig aufblühen. Stellen Sie sich das Glück dieser Kinder vor, die in ein Leben der Verzweiflung geboren wurden, und mit Ihrer Hilfe nun unbegrenzte Möglichkeiten haben.

Spenden und helfen kann man auf unterschiedliche Weise
NPH International
MyGoodShop
betterplace.org

Für mehr Informationen über das St. Damien Krankenhaus besuchen Sie die Webseite http://saintdamienhospital.nph.org/ oder per Mail an die Kommunikationsabteilung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruendervater von NPH - Pater WassonÜber den Projektträger nph

nph (Nuestros Pequenos Hermanos) wurde 1954 in Mexiko gegründet. Heute engagiert sich das Kinderhilfswerk in Mexiko, Honduras, Haiti, Nicaragua, Guatemala, El Salvador, der Dominikanischen Republik, Peru und Bolivien. In allen Ländern werden Kinderdörfer, Schulen, Ausbildungswerkstätten sowie medizinische und therapeutische Einrichtungen unterhalten. In mehr als 55 Jahren konnte nph mehr als 16.300 Kindern ein liebevolles Zuhause und einen gesicherten Start in die Zukunft ermöglichen.

Die Vision von nph ist eine Welt, in der jedes Kind in einer liebevollen und behüteten Gemeinschaft aufwachsen darf. Deshalb fördern wir die Entwicklung hilfsbedürftiger Kinder nachhaltig, damit sie als Erwachsene ihre Zukunft eigen- und sozialverantwortlich gestalten können. Die bedingungslose und liebevolle Annahme der Kinder ist dabei eine tragende Säule.

NPH Haiti - Kinderkrankenhaus St. DamienLiebevolle Freunde und Förderer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Frankreich Spanien, Italien, Irland, Dänemark, Island, den USA und Kanada sichern die Arbeit von nph - und damit die Zukunft der Waisenkinder in Lateinamerika und der Karibik.

nph ist zertifiziert vom DZI und Deutschen Spendenrat e.V..

Weitere Informationen über nph finden Sie unter
NPH Schweiz
NPH Deutschland
NPH Österreich

Quellen: St. Damien Hospital, Tabarre, Haiti; betterplace.org

Fotocredits: St. Damien Hospital, Tabarre, Haiti; Monica Grey, Information Officer NPH International

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 Hispaniola.News unterstützen

 

flugreisen02 ani
kreuzfahrten09 ani

drive01 ani

 

Booking.com
Zum Seitenanfang